Donnerstag, 28. August 2014

Der Flug

Hallo :),
hier mein Tagesablauf vom 26. August, dem Tag an dem das Abenteuer begann:

05:00 Uhr:
Der Weckruf. Ich bin gerade erst richtig eingeschlafen, schon holt man mich wieder zurück. Duschen, Anziehen und Koffer packen und los geht's! Wir checken im Hotel aus und überqueren die Straße zum Flughafen. Mein Gepäck haben wir ja schon am Vorabend aufgegeben, also gings direkt in die Abflughalle.


6:25 Uhr:
50 Minuten Flug nach Frankfurt mit Sarah, einer anderen Austauschschülerin, ich kenne sie schon.

 

7:15:
Wir sind in Frankfurt. Langsam kommen auch die anderen Austauschschüler zum Gate. Wir sind alle schon ziemlich aufgeregt :D.


10:45:
Wir fliegen ca. 91/2 Stunden nach Chicago. Ein ziemlich langer Flug. Ich sitze neben 2 Polen die in den USA leben. Nach einem Blick auf mein T-Shirt wünscht mir die eine "Gad Lack" und wir steigen aus dem Flieger. 12:50, local time, wir sind in Chicago!
Jetzt wurde es ernst. VISA-Kontrolle und Immigration in die USA. Ein ziemlich langwieriges Verfahren das, egal wie oft man schon in den USA war, jedes Mal gemacht wird. Fingerabdrücke, Foto, Stempel.


17:50, local time:
Weiter geht's nach Seattle. Kurz zuvor habe ich mir zum ersten Mal etwas mit meinen eigenen Dollars gekauft, einen Kaffee bei Starbucks. Schon ein tolles Gefühl :D
Ich bin total fertig, und es kommen trotzdem noch ca. 4 Std. Flug auf mich zu. Mit einer Stunde Verspätung starten wir und ich schlafe die meiste Zeit.

20:19, local time:
Ich bin in Seattle, mit 9 Stunden Zeitverschiebung. Susan, meine Gastmama, Gabe, mein Gastbruder, und ein paar seiner Freude holen mich ab. Ich bin nur eins: Müde! Jetzt nur noch 3 Stunden Fahrt, dank viel Verkehr. Kurz nach Mitternacht falle ich in mein Bett.

Bald gibt's mehr von mir!
Jonas 

Montag, 25. August 2014

25,2 Kilo

Hallo hallo aus dem Stuttgarter Mövenpickhotel,
ich übernachte heute im Flughafenhotel hier neben dem Stuttgarter Airport, weil ich sonst morgen gegen drei Uhr nachts aufstehen müsste, so erst um 4:50. Mein Flieger geht um 6:25, ich fliege über Frankfurt nach Chicago (ein Kleingruppenflug mit anderen Austauschschülern) und dann von Chicago nach Seattle.

Heute musste ich nochmal fleißig packen und habe wirklich (welch Wunder) alle Sachen in meinen Koffer gekriegt. Vorher haben wir dann den Koffer in Stuttgart aufgegeben und ich wurde eingecheckt. Doch dummerweise ist mein Koffer ein kleines bisschen zu schwer, genauer gesagt 2,3 kg. Zum Glück war der Mitarbeiter von Lufthansa sehr nett und hat mal beide Augen zugedrückt.

Mal sehen wie gut ich heute Nacht schlafen kann, die letzten Nächte hat mich meine Aufregung immer relativ wach gehalten :D

Viele Grüße
Jonas

Freitag, 22. August 2014

Verabschiedungen und gaaaanz viel Aufregung

Hallo zusammen,
neulich kam mein Flugticket! Ich wusste schon im Voraus wann und wo ich abfliege aber jetzt kommt alles hart auf hart. Die Versicherungsunterlagen, ein paar andere wichtige Unterlagen und Gepäckanhänger waren auch in dem Paket. Ich fliege am 26. in Stuttgart los, näheres dann am Dienstag. Im Moment bin ich noch im Urlaub im Elbsandstein bei Dresden und am Sonntag komme ich zurück nach Hause. Die letzten zwei Tage werde ich ziemlich mit Packen beschäftigt sein, hoffentlich vergess ich nichts :D

Meine Vorfreude steigt von Tag zu Tag! Inzwischen haben wir schon eine WhatsApp-Gruppe von den Leuten die am 26. fliegen. Durch diese ganze Aktion habe ich schon so viele nette Leute von überall aus Deutschland kennengelernt, dass kann man jedem nur empfehlen. Viele Jugendliche aus dem Ruhrgebiet machen so ein Auslandsjahr, dort gehört das einfach dazu. Komisch dass das in Baden-Württemberg noch nicht so normal ist.

Jetzt wo es bald losgeht, stellt man sich natürlich viele Fragen: Was passiert in der ersten Zeit? Bekommt man Probleme mit der Gastfamilie? (Da mach ich mir keine Sorgen...) Oder was hier in Deutschland passiert während man weg ist. Trotzdem gewinnt am Ende die Vorfreude!

Mehr von mir gibt's am Montag aus Stuttgart.
Grüße, Jonas

Freitag, 15. August 2014

Letzte Male

Hallo,
viele letzte Male in diesen Tagen. Ich bin wirklich extrem gespannt was die kommende Zeit bringen wird, aber manchmal überlegt man doch noch was passiert während man weg ist. Gestern war ich zum letzten mal in meiner Heimatstadt, heute fahre ich in den Urlaub in die Nähe von Dresden. Ich komme nochmal für 1 1/2 Tage her und dann geht's los. Trotzdem, bei jedem Gang durch den Ort denkt man es könnt der letzte vor den USA sein. Ich habe sicher schon viele Dinge zum letzten Mal gemacht und hab's garnicht bemerkt.

Das klingt jetzt alles ziemlich blöd, man kann das Gefühl nur sehr schwer beschreiben. Es ist ein bisschen wie Aufregung die sich ankündigt. Wie Lampenfieber. Wenn ich wieder auf die Bühne muss, bin ich davor extrem angespannt, kann mich nicht konzentrieren, und will einfach nur noch weg. Aber sobald ich die Bühne betrete sind alle diese Gefühle weg und ich habe Spaß. Trotzdem ist es natürlich auch ein tolles Gefühl, schwer zu beschreiben, ihr merkt's wahrscheinlich.

A prospos, ich kann zwar noch nicht gerade aus Erfahrung sprechen, aber so ein Auslandsjahr ist wirklich eine tolle Sache! Alle Leute mit die auch so was gemacht haben, hatten das beste Jahr ihres Lebens, man kann da garnichts falsch machen. Fragen von zukünftigen Auslandsschülern beantworte ich gerne, soweit ich das jetzt schon kann. Viele von denen mit denen ich über das Jahr gesprochen habe, haben mir auch so eine Hilfe angeboten, ich mach es gerne auch. Einfach eine eMail an: blog.usa@t-online.de und ich antworte so schnell ich kann. Vielleicht dauert das dann auch ein bisschen, in 10 Tagen weiß ich wie viel Zeit ich haben werde.

Viele Grüße
Jonas

Freitag, 8. August 2014

Bald geht's los!!

In knapp 19 Tagen startet mein Auslandsjahr in die USA! Irgendwie kann man das noch garnicht so richtig fassen, ich kann das Gefühl schwer beschreiben. Man weiß natürlich dass es bald los geht, aber ich bin noch überhaupt nicht nervös. Es ist nicht greifbar, obwohl es schon bald los geht. Ich skype in letzter Zeit öfter mit meiner zukünftigen Gastfamilie, aber ich kann es noch nicht glauben dass es bald los geht.

Langsam laufen die Vorbereitungen auf das Auslandsschuljahr, der Koffer ist schon bereit gestellt. Auch die Gastgeschenke hab ich schon besorgt. Ich gehe vor den USA noch in den Urlaub, komme dann am 24. zurück und fliege am 26. in Stuttgart los. Wird mal wieder ein volles Programm!

Ihr hört bald mehr von mir!
Jonas

Donnerstag, 7. August 2014

Visum

Hallöchen,

ist zwar schon länger her, trotzdem will ich nochmal drüber schreiben: mein Visum. Zuerst klickt man sich ewig durchs Netz und beantwortet tausende teils völlig sinnlose Fragen. Am 27. Juli ging's dann mit dem Zug nach München wo ich dann ein Visumsinterview im amerikanischen Konsulat hatte. Das ging eigentlich völlig problemlos. Nach ca. 1 Woche kam dann mein Pass wieder zurück, ich habe jetzt einen schönen Sticker drin, mit dem ich für 10 Monate in den USA leben darf :).

Grüße
Jonas