Mittwoch, 17. September 2014

CrossCountry

Hallo aus Onalaksa!
Mal wieder ein Lebenszeichen von mir: Heute will ich euch etwas über CrossCountry erzählen, die Sportart die ich zur Zeit hier mache. Bei CrossCountry (vielleicht Querfeldeinlauf) rennt man, wie der Name schon sagt, einfach durch die Natur. Ich bin im Team von unserer HighSchool, eigentlich hat jede Schule hier so ein Team. Wir trainieren jeden Tag 2 Stunden, machen 400m Läufe und 1 Meile auf Zeit. Letzten Samstag und gestern waren die ersten Wettkämpfe bei denen ich teilnehmen konnte, morgen ist der nächste. Das funktioniert so: Man rennt 5 Kilometer so schnell man kann, nach einer bestimmten Route. Das ganze geht auf Zeit, der Schnellste gewinnt. Meine Bestzeit vom Samstag liegt bei 20 Minuten und 57 Sekunden. Es ist eigentlich nur eins: Anstrengend. Furchtbar anstrengend. Aber ich habe trotzdem Spaß bei der ganzen Sache und bin auch ganz zufrieden mit mir! Bei dem Wettkampf wurde mein Team außerdem Zweiter in der Gesamtwertung. 

Der Wettkampf war in Ocosta, in der Nähe vom Pazifik. Deshalb sind wir nach dem Meet noch an den Strand gefahren. Nur zwei Stunden Fahrt zum Meer von zuhause, ich hatte richtige Urlaubsgefühle.

Viele Grüße aus dem sonnigen Nordwesten
Jonas